blackjack for mac os mac slots https://www.euro-online.org/enog/inoc2007/Papers/mac

Wettbewerbe


Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2018

Fremdsprachen machen glücklich!

Für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 des Gymnasiums Großburgwedel in Niedersachsen und ihre Lehrerin Anke Kallmeyer ist das nichts Neues. Aber seit einigen Tagen sind sie davon noch mehr überzeugt. Denn sie haben im Rahmen des Wettbewerbs TEAM SCHULE ein Video beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen eingereicht und damit auf Landesebene einen der ersten Preise errungen. Mit diesem Beitrag mit dem Titel „History Alive“ qualifizierte sich das Schülerteam für die Teilnahme am Sprachenfest im Juni in Schwerin. 35 Teams aus ganz Deutschland und von der deutschen Schule Singapur haben beim Sprachenfest ihre Beiträge live auf 4 Bühnen präsentiert. Das war ein intensiver Tag mit einer großen Vielfalt an Themen und Sprachen!

Das Team aus Großburgwedel war dabei etwas ganz Besonderes: Die Schülerinnen und Schüler überzeugten die Jury in gleich drei Fremdsprachen. Die Jury war beeindruckt von den Kenntnissen in Englisch, Französisch und Spanisch. Und der Gesamtverband Moderne Fremdsprachen war es auch. Deshalb erhielt das Team bei der Preisverleihung am 9. Juni den mit 300 € ausgestatteten Mehrsprachen-Preis des GMF. Glücklich über diesen Preis fuhr das Team wieder nach Hause und weiß nun: Gute Fremdsprachenkenntnisse machen reich!

B. Sicking

Anmeldeschluss für den nächsten Wettbewerbslauf des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen ist der 6. Oktober 2018.

Bundeswettbewerb Fremdsprachen / Bildung & Begabung gemeinnützige GmbH; Kortrijker Str. 1, D-53177 Bonn,
Leiter des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen: Bernhard Sicking;
Tel.: +49 (0)228/95915-34 Fax: +49 (0)228/95915-19;
E-Mail: roswitha.bertrand@bundeswettbewerb-fremdsprachen.de;
Weitere Informationen siehe www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de

Im März 2018 tagten in allen Bundesländern die Jurys, die in vielen Stunden Arbeit die eingesandten Beiträge in allen omega watches Sprachen begutachteten und bewerteten, im April/Mai werden auf Landesebene in Auszeichnungsveranstaltungen attraktive Preise in verschiedenen Kategorien vergeben. Die besten Schülerinnen und Schüler werden mit der Teilnahme an den Wettbewerben auf Bundesebene ausgezeichnet.

Das Sprachenfest im Wettbewerb Team Schule findet vom 7.-9. Juni 2018 in Schwerin statt, das Sprachenturnier des SOLO-Wettbewerbs vom 26.-29.09. in Meißen.

 

3. SLAWINIADE in Sachsen

3. Sächsische Slawiniade 2018

Am 2./3. März 2018 fand in Bautzen die 3. Sächsische Slawiniade statt. Der Wettbewerb für Slawische Sprachen und Kulturen wird vom Sächsischen Landesverband der Lehrkräfte und Freunde der russischen Sprache e. V., einem Mitglied des RuM im GMF, unter der engagierten Leitung von Monika Brosch veranstaltet. Das Motto lautete – wie alle zwei Jahre –  „Sprachen verbinden“ in den Wettbewerbssprachen Russisch, Polnisch, Tschechisch und Sorbisch. Jährlich nehmen mehr als 40 ausgewählte Schülerinnen und Schüler teil. Die teils als Wettbewerb, teils als mehrsprachiger Workshop konzipierte Veranstaltung wird seit breitling replica ihrer Begründung durch Frau Brosch fachlich begleitet von Prof. Grit Mehlhorn und Ihrem Studententeam von der Universität Leipzig. Die finanzielle Absicherung gewährleistet das Sächsische Staatministerium für Kultus.

Sorbische Schüler eröffneten und beschlossen die schöne Veranstaltung mit folkloristischem Gesang und Tanz

Für den GMF nahm Dr. Rainer Berthelmann an dem Event teil.  Der Vizepräsident des GMF hielt eine Grußansprache und überreichte zum Abschluss den besten mehrsprachigen Gruppen Büchergutscheine. www.mdr.de/sachsen/bautzen/video-179776_zc-aa995c42_zs-508eae13.html

 

Die 10. Landesrussischolympiade in Thüringen

fand am 3. März 2018  in Gotha statt. Es trafen sich über 50 Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Altersklassen, um die Besten zu ermitteln. Eröffnet wurde die Jubiläumsveranstaltung in russischer Sprache (!) durch den Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport Helmut Holter und – erwartungsgemäß – durch echte russische Folkloremusik.

Das Fermsehen des MDR berichtete über die erfolgreiche Olympiade. https://www.mdr.de/thueringen-journal/video-179778_zc-990d9800_zs-e440cd2e.html